Geriatrie

Im geriatrischen Bereich findet die ergotherapeutische Behandlung z.B. Anwendung bei den Folgen und Begleitsymptomen des natürlichen Alterungsprozesses, bei degenerativen Erkrankungen wie Demenz oder Morbus Alzheimer und bei Depressionen. 

Die Ziele und die 

Schwerpunkte der Behandlung legen wir gemeinsam mit Ihnen fest. So gut wie immer, geht es aber um den Erhalt vorhandener Fähigkeiten und Funktionen sowie um eine möglichst weit gehende Wiederherstellung verloren gegangener Fähigkeiten.


 

 

Weitere Ziele können z.B. sein:

° die Schaffung der Voraussetzungen für ein größtmögliches Maß an            Selbstständigkeit im Alltag
° die Förderung neuropsychologischer und kognitiver (das Denken betreffender) Fähigkeiten zur Verbesserung der zeitlichen, räumlichen  und örtlichen Orientierung

° der Erhalt der Beweglichkeit und Geschicklichkeit der Hände und des    Körpers, also der fein- und grobmotorischen Fähigkeiten
° Die Wiedererlangung psychischer Ausgeglichenheit und Stabilität 
° Beratungen im Hinblick auf die Verwendung von Hilfsmitteln oder in Bezug auf Möglichkeiten der Selbsthilfe bei der selbstständigen  Nahrungszubereitung